DFB captain Manuel Neuer (36) is in the spotlight in the match against Japan even before kick-off.
  • Post author:
  • Post category:News
  • Post comments:0 Comments

 5.460

Deutschland gegen Japan im Liveticker: Überragender Jamal Musiala verpasst nach Traum-Solo

Katar – Heute wird es ernst für die deutsche Nationalmannschaft! Zum Auftakt der WM 2022 trifft das DFB-Team im ersten Spiel der Gruppe E um 14 Uhr auf Japan.

DFB-Kapitän Manuel Neuer (36) steht beim Match gegen Japan schon vor Anpfiff im Blickpunkt.  © Federico Gambarini/dpa

Das Vorfeld der ersten Partie mit deutscher Beteiligung beim umstrittenen Winter-Turnier in Katar wurde vor allem von der Diskussion um das Tragen der “One-Love”-Kapitänsbinde als Zeichen für Vielfalt bestimmt.

Nach Sanktions-Androhungen der FIFA hat der DFB einen Rückzieher gemacht, prüft allerdings rechtliche Schritte gegen den Weltverband. Zahlreiche Politiker, Promis und Sport-Größen äußerten sich inzwischen zur Thematik. Vor dem Match protestierte die DFB-Auswahl mit einer Mund-Geste.

Abseits der Nebengeräusche muss Bundestrainer Hansi Flick (57) bei der Begegnung im Khalifa International Stadium in der westlich von Doha gelegenen Stadt ar-Rayyan auf Leroy Sané (26) verzichten, der mit Knieproblemen ausfällt.

Die "Null Spaß WM"? Erotikstar Tanya Tate sorgt sich um (notgeile) Fußball-Fans
WM 2022
Die “Null Spaß WM”? Erotikstar Tanya Tate sorgt sich um (notgeile) Fußball-Fans

Alle Infos, Tore und Spielereignisse rund um die erste WM-Begegnung der deutschen Mannschaft lest Ihr in unserem großen TAG24-Liveticker.

66. Minute: Bochum-Flügelwirbler Asano belebt die japanischen Offensivbemühungen zumindest etwas und holt die nächste Ecke für den Underdog raus. Diese bringt aber nichts ein.

64. Minute: Wirklich gefährlich konnten die Japaner im zweiten Durchgang noch nicht vor das deutsche Gehäuse kommen. Auf der anderen Seite verpasste es das DFB-Team bislang, hier schon den Deckel drauf zu machen.

Ilkay Gündogan trifft den Außenpfosten

60. Minute: Riesen-Chance für Deutschland! Musiala bedient Gündogan, dessen Abschluss aus 16 Metern knallt jedoch gegen den rechten Außenpfosten.

57. Minute: Offensiver Doppelwechsel bei Japan. Maeda und Nagatomo gehen, dafür sind nun Bochum-Flügelflitzer Asano sowie Mitoma mit von der Partie.

55. Minute: Die Flick-Truppe überlässt Japan jetzt vermehrt das Spielgerät, außerdem presst das Team von Coach Hajime Moriyasu inzwischen höher, wodurch allerdings Räume hinter der ersten Kette entstehen.

51. Minute: Aus einem japanischen Konter entsteht eine aussichtsreiche Möglichkeit für Deutschland. Mal wieder spielt Jamal Musiala den Alleinunterhalter, lässt gleich fünf blau-weiße Verteidiger stehen – und jagt das Leder dann aber in den katarischen Himmel.

Jamal Musiala (2.v.r.) im Dribbling gegen die japanische Hintermannschaft.
Jamal Musiala (2.v.r.) im Dribbling gegen die japanische Hintermannschaft.  © Christian Charisius/dpa

48. Minute: Bei Japan gab es schon zur Pause einen Wechsel. Abwehrmann Takehiro Tomiyasu vom FC Arsenal darf nun anstelle von Takefusa Kubo mitwirken.

47. Minute: Das DFB-Team macht dort weiter, wo es aufgehört hat: Serge Gnabry zieht aus halbrechter Position ab, der Ball saust aber über den Kasten.

46. Minute: Weiter geht’s! Die zweite Halbzeit läuft.

Halbzeit: Nach 45 Zeigerumdrehungen führt die deutsche Mannschaft verdient mit 1:0 gegen Japan. Das DFB-Team erarbeitete sich ganze 14 Abschlüsse, doch das einzige Tor fiel per berechtigtem Elfmeter durch Ilkay Gündogan. Entschieden ist die Partie aber noch lange nicht. Trotz deutschem Übergewicht und 81 Prozent Ballbesitz konnte die japanische Auswahl immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen.

Halbzeit: Der Schiedsrichter pfeift zur Pause und beordert beide Mannschaften in die Kabinen.

45. Minute +5: Im Gegenzug kommen auch die Japaner noch einmal gefährlich vor das Tor von Manuel Neuer. Der Kopfball von Maeda segelt aber rechts vorbei.

Kai Havertz trifft zum 2:0 für Deutschland, steht aber im Abseits

45. Minute + 4: Fast das 2:0 für Deutschland! Kai Havertz schiebt nach einer flachen Hereingabe von Gnabry ein, stand zuvor allerdings im Abseits.

Das Tor von Kai Havertz (r.) in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs zählt nicht.
Das Tor von Kai Havertz (r.) in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs zählt nicht.  © Robert Michael/dpa

45. Minute + 1: Vier Minuten gibt es im ersten Durchgang oben drauf.

45. Minute: Musiala setzt den Ball aus rund 16 Metern weit über den Kasten von Gonda.

43. Minute: Man merkt, dass Deutschland gern noch vor der Pause nachlegen würde. Die Flick-Truppe läuft ununterbrochen an und variiert gekonnt das Tempo, im letzten Drittel fehlt aber noch die nötige Durchschlagskraft.

38. Minute: Unruheherd Musiala setzt zum nächsten Dribbling im Strafraum an, aber mit vereinten Kräften können die Japaner den Angriff unterbinden.

36. Minute: Der Treffer sollte dem deutschen Team jetzt noch mehr Selbstvertrauen verleihen, doch Japan bemüht sich um den direkten Ausgleich.

Ilkay Gündogan bejubelt seinen Treffer zum 1:0.
Ilkay Gündogan bejubelt seinen Treffer zum 1:0.  © Tom Weller/dpa
Der Bann ist gebrochen! Ilkay Gündogan (2.v.r.) schießt die deutsche Nationalmannschaft vom Punkt in Führung.
Der Bann ist gebrochen! Ilkay Gündogan (2.v.r.) schießt die deutsche Nationalmannschaft vom Punkt in Führung.  © Tom Weller/dpa

Ilkay Gündogan schießt Deutschland per Elfmeter in Führung

33. Minute: TOOOOOOOOR für Deutschland! Ilkay Gündogan übernimmt die Verantwortung und trifft zum 1:0 für die deutsche Nationalmannschaft.

31. Minute: Elfmeter für Deutschland! Nach einem Diagonalball von der rechten Seite kommt Raum frei im Sechzehner an die Kugel und umkurvt daraufhin Gonda, der den Linksverteidiger allerdings mit der Hand am Fuß trifft.

Gonda (3.v.r.) fällt David Raum (2.v.l.) in Sechzehner.
Gonda (3.v.r.) fällt David Raum (2.v.l.) in Sechzehner.  © Robert Michael/dpa

29. Minute: Doppelchance für Deutschland! Gonda fängt die Flanke von Raum ab, der Abpraller landet bei Gündogan – aber wieder ist der japanische Riegel zur Stelle und verhindert, dass der Nachschuss bis zum Kasten kommt.

26. Minute: Eine lange Flanke von der rechten Seite landet über Raum bei Gündogan, doch auch in dessen Schuss wirft sich ein Japaner. Die DFB-Kicker reklamieren kurz auf Handspiel, doch der VAR schaltet sich nicht ein.

24. Minute: Auf der anderen Seite wieder ein schneller Vorstoß der Flick-Truppe. Die Hereingabe von Havertz wird abgeblockt.

21. Minute: Der blau-weiße Gegner bleibt gefährlich und kommt nach einer Ecke zur nächsten Gelegenheit per Kopf. Sakai kann das Leder aber nicht platzieren.

20. Minute: Die DFB-Elf hat Blut geleckt und macht weiter! Nach einer sehenswerten Kombination kommt Kimmich zum Abschluss, Japan-Keeper Shuichi Gonda pariert stark. Anschließend steht Gündogan beim Nachschuss im Abseits.

Antonio Rüdiger mit der ersten guten Chance für die deutsche Nationalmannschaft

16. Minute: Und die erste gute Gelegenheit für Deutschland! Antonio Rüdiger köpft den Kimmich-Eckstoß von der linken Seite knapp am rechten Pfosten vorbei.

16. Minute: Erster Eckball für das DFB-Team.

14. Minute: Fast der erste Abschluss für Deutschland! Musiala setzt sich gekonnt auf der linken Seite durch und legt auf Kimmich ab, dessen Distanzknaller aber abgeblockt wird.

12. Minute: Die deutsche Mannschaft ist um Spielkontrolle bemüht und versucht sich von dem frühen Abseits-Schock zu erholen. Die “Samurai Blue” verteidigt im letzten Drittel allerdings sehr konzentriert.

Abseitstreffer für Japan durch Daizen Maeda

8. Minute: Da wäre es beinahe passiert! Japan schaltet nach einem erneuten Fehlpass von Gündogan zügig um, Ito findet Maeda in der Mitte, der aus kurzer Distanz einschiebt. Allerdings hebt der Assistent die Fahne aufgrund einer klaren Abseitsstellung. Glück für Deutschland!

5. Minute: Im Spielaufbau schleichen sich aber direkt ein paar Fahrlässigkeitsfehler ein. Gündogans Fehlpass führt zur ersten Ecke der Japaner. Die bleibt jedoch harmlos.

3. Minute: Deutschland beginnt engagiert, lässt die Kugel laufen und versucht sofort, die Japaner unter Druck zu setzen.

2. Minute: Vor dem Anpfiff der Partie haben die Spieler der DFB-Auswahl sich während des offiziellen Fotos aus Protest die Hand vor den Mund gehalten.

Protest der deutschen Nationalmannschaft.
Protest der deutschen Nationalmannschaft.  © Christian Charisius/dpa

Das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2022 läuft!

1. Minute: Deutschland stößt an, der Ball rollt.

13.54 Uhr: Die Spieler beider Teams laufen ein. Manuel Neuer führt die DFB-Auswahl als Kapitän aufs Feld im Khalifa International Stadium.

13.51 Uhr: TV-Experte Bastian Schweinsteiger tippt auf Deutschland-Sieg

ARD-Experte und Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger tippte vor Anpfiff der WM-Partie gegen Japan auf einen 3:1-Sieg für die DFB-Auswahl.

Bastian Schweinsteiger (r.) und Esther Sedlaczek begleiten das Deutschland-Spiel in der ARD.
Bastian Schweinsteiger (r.) und Esther Sedlaczek begleiten das Deutschland-Spiel in der ARD.  © Tom Weller/dpa

13.47 Uhr: TV-Reporter wettert nach geplatztem Flick-Interview gegen FIFA

“So ein Chaos habe ich in 25 Jahren als Reporter noch nie erlebt”, wetterte MagentaTV-Journalist Thomas Wagner kurz vor dem Anpfiff des WM-Auftaktspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Japan.

Eigentlich sei mit der DFB-Medienabteilung ein kurzer Termin mit Flick besprochen gewesen, dann habe kurzfristig ein Vertreter der FIFA interveniert. “Das ist schon bemerkenswert”, sagte Wagner.

Ein MagentaTV-Interview mit Hansi Flick (r.) platzte kurz vor Anpfiff der Partie gegen Japan.
Ein MagentaTV-Interview mit Hansi Flick (r.) platzte kurz vor Anpfiff der Partie gegen Japan.  © Christian Charisius/dpa

13.34 Uhr: Hansi Flick will nicht ins offene Messer laufen

“Wir setzen natürlich auf eine gute Restverteidigung”, sagte der Bundestrainer vor der Partie gegenüber der ARD.

“Wir haben gute Testeinheiten gehabt, wir haben gute Trainingsinhalte in den letzten Tagen gehabt”, so der 57-Jährige weiter. “Wir haben vom Spielaufbau her genau das, was wir wollen.”

Auch zur offensiven Aufstellung äußerte sich der DFB-Coach im Detail: “Ganz vorne ist Kai Havertz, Thomas ist auf der Zehn. Außen spielen Serge und Jamal.”

13.25 Uhr: Schiedsrichter der WM-Partie zwischen Deutschland und Japan

Ivan Barton aus El Salvador wird das erste Match der DFB-Elf leiten.

Unterstützt wird der 31-jährige Unparteiische von seinen Assistenten David Moran (El Salvador) und Zachari Zeegelaar (Suriname). Vierter Offizieller ist Said Martinez (Honduras).

Ivan Barton (l.) pfeift das WM-Spiel zwischen Deutschland und Japan.
Ivan Barton (l.) pfeift das WM-Spiel zwischen Deutschland und Japan.  © DANIEL LEAL / AFP

13.16 Uhr. Wie viele deutsche Fans sind im Stadion?

Das DFB-Team kann auch im Khalifa International Stadium vor Ort auf lautstarke Unterstützung hoffen.

“1000 sollten es schon sein”, sagte ein mitgereister Polizist der ARD-Sportschau. Ein Mitarbeiter der deutschen Botschaft rechnet sogar mit 12.000 bis 15.000 Anhängern.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema WM 2022:

Leave a Reply